Willkommen auf der Webseite von Mario Arndt!



Der Informatiker Mario Arndt war (und ist) in der IT und im Versicherungs-Schadenmanagement tätig

(u.a. als Softwareentwickler,  IT Consultant und Gruppenleiter), bevor er auch Geschichtsanalytiker wurde.

Er wurde 1963 in Rostock geboren und wohnt seit 2002 in Frankfurt am Main.

Mario Arndt stammt aus einer Unternehmerfamilie; seine Ahnen waren Männer, die es aus eigener Kraft geschafft haben. Unter ihnen befinden sich auch Wissenschaftler. Sein Großvater väterlicherseits

betrieb eine Walzenmühle in Friedland (der Wallensteinstadt) in der damaligen Tschechoslowakei,

und sein Großvater mütterlicherseits hatte eine Schmiede in einer Kleinstadt in Polen.

Die Nazis und die Kommunisten raubten ihnen alles.

 

Seit Jahren publiziert der Autor Artikel im Internet und  diskutiert in zahlreichen Internet-Foren

über Geschichtsanalytik. Daraus sind seine Bücher hervorgegangen.

Ein Link zu den wichtigsten Publikationen

Zur Erklärung: Was ist Geschichtsanalytik?

 

Wie alles begann (Link zum Forum) ...

 

Außerdem auf dieser Webseite:

Schachprogrammierung in C++ und Java/Android (in Arbeit),

Eine ganz kurze Geschichte der Computer in der DDR mit vielen BIldern,

Amateurfunk und Elektronik (in Arbeit),

ein paar Zeitzeugnisse aus DDR-Zeiten,

und etwas über Sprachen und Sprachenlernen (in Arbeit).

 

Und: Fotos einiger Reisen des Autors mit autobiographischen Angaben - unbedingt angucken! ;-)

 

 

 

Inzwischen ist der Autor auch über Europa hinaus bekannt.

Er wurde sogar schon in China und Thailand
von "Kritikern" seiner Thesen und Bücher verleumdet (Gang Stalking),
 und wie aus bisherigen "Diskussionen" mit diesem Personenkreis bekannt,
nur mit wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen bis unter die Gürtellinie.
Das ist nicht sehr angenehm (und außerdem eine Straftat),

insbesondere dann, wenn man in weiblicher Begleitung und damit in Erklärungsnot ist ;-)

 

 Klick!

 


Meine Bücher

 

(Klick auf's Bild für Leseproben mit zahlreichen Bildern.

Der Autor ist dabei, Videos zu den jeweiligen Themen zu erstellen. Mal wieder vorbeischauen lohnt sich also!)

                                                                                         

 



 

Auch lesenswert, von Prof. Gunnar Heinsohn: The 1st Millennium A.D. Chronology Controversy  


Ich verfüge über eine umfangreiche Bibliothek (über 2000 Bücher, habe irgendwann aufgehört

zu zählen ;-) Zur Lieblingslektüre gehören neben Science Fiction (z.B. Philip K. Dick, Stanislaw

Lem und Neal Stephenson) Autoren wie Nikolai Gogol, Fjodor Dostojewski, Franz Kafka,

Thomas Mann und Haruki Murakami usw.

 

Zu meinen "Lieblingsphilosophen" zählen Immanuel Kant, Karl Popper und John Searle. Außerdem interessiere ich mich insbesondere für Wissenschaftstheorie und Geschichtsphilosophie. (Irgendwann mache ich nochmal den Master in Philosophie ;-)

den Magisterstudiengang hatte ich seinerzeit nicht abgeschlossen.)


 

Seit 2007 ist der Autor Mitglied in der