Amateurfunk und elektronik       (im aufbau)

Der Autor ist lizensierter Funkamateur (Rufzeichen DM5AM).

Meine aktuelle QSL-Karte:

Schon seit der Jugendzeit interessiere ich mich für Elektronik und IT

und baue selbst Geräte wie Radios, Verstärker, Digitaluhren, Lichtorgeln, elektronische Würfel usw., also typische Selbstbauprojekte von Elektronikbastlern.

 

Leider habe ich keine Fotos von den zahlreichen während der DDR-Zeit gebauten Geräten mehr, außer diesem ;-)

 

Links ein Verstärker (oben) und ein Tuner (unten),

rechts eine Digitaluhr und oben das Netzteil.dazu.


 

Von November 1988 bis Januar 1990 leistete ich meinen Grundwehrdienst (15 Monate)

bei den Funktechnischen Truppen der NVA als Funkorter auf einer mobilen Radarstation P-18 ab

[in (Rohlsdorf)-Ellershagen]. Mehr dazu hier ganz unten.

Nach 1990 ruhte dann das Hobby für eine Weile, da andere Interessen in den Vordergrund rückten (z.B. Sprachen - klick!).

Fotos und Beschreibungen von aktuellen Selbstbauprojekten folgen.